Mit einem freundlichen Rot, das irgendwo zwischen Herzkirsche und Weichsel beheimatet ist, leuchtet der Engelszeller Kirschlikör im Glas. Dezentes Kirschenaroma begrüßt den Genießer.
Seine angenehme Süße erinnert an frischgepflückte vollreife Kirschen. Eine Ahnung von leichter Säure ergänzt die Süße auf wunderbare Weise und bringt das Aroma der Kirsche voll zur Geltung, wenn der Likör langsam über Zunge und Gaumen gleitet. Eine dezente Ahnung von Bittermandel rundet den Abgang ab.
Mit einer luftig-leichten Kirschnote hält sich der Engelszeller Kirschlikör nach dem letzten Schluck lange in Erinnerung.
Dem Stift Engelszell ist mit diesem neuen Kirschlikör wieder einmal ein Geniestreich gelungen. Möge die neue Kreation viele Gaumen und Herzen erfreuen.


Erhältlich in den Größen 0,5l und 0,02l.

Allergeninformation gemäß LMIV: enthält keine Allergene

 

 

Verbrauchsempfehlung für die Biere aus dem Stift Engelszell

Alle im Stift Engelszell produzierten Biere sind unfiltriert und besitzen daher eine natürliche Trübung. Dies erkennt man an dem in der Flasche befindlichen Bodensatz. Anders aber als bei einem Weißbier soll dieser Satz in der Flasche bleiben und nicht mit ausgeschenkt werden. Selbstverständlich besteht überhaupt keine Gefahr für den Konsumenten, sollte dieser mitverzehrt werden, jedoch wird das Aroma und der Geschmack des Bieres dadurch abgestumpft.

Daher empfehlen wir die Biere aus einem Glas zu trinken. Das Einschenken soll langsam und in einem Zug gemacht werden. Wenn man dann einen markanten Anstieg der Trübung des Bieres erkennt, kann das Einschenken beendet werden. Generell empfehlen wir die Biere nicht direkt aus der Flasche zu trinken, da der Kohlensäuregehalt höher als bei einem handelsüblichen Bier ist.

Für die korrekte Lagerung empfehlen wir die Flaschen immer stehend, kühl (8°C – 15°C) und dunkel zu verwahren.